Medien

Berufsfeld im Überblick

Von archi­vier­ten his­to­ri­schen Doku­men­ten bis hin zu digi­ta­len For­ma­ten im Inter­net — Medi­en sind viel­sei­tig. Gedruck­te Medi­en wie Zei­tun­gen, Pro­spek­te oder Bücher müs­sen gestal­tet, her­ge­stellt und ver­mark­tet wer­den. Bei Film, Funk und Fern­se­hen ent­ste­hen Pro­duk­tio­nen rund um ver­schie­de­ne The­men und in unter­schied­li­chen Auf­be­rei­tun­gen. Dabei sind zahl­rei­che Spar­ten vom Mas­ken­bild über die Regie bis hin zur Ton­tech­nik betei­ligt. Wenn es dar­um geht, Bei­trä­ge für unter­schied­li­che Medi­en zu ver­fas­sen oder mit Medi­en­ver­tre­tern zu kom­mu­ni­zie­ren, kom­men unter­schied­li­che jour­na­lis­ti­sche und redak­tio­nel­le For­ma­te zum Ein­satz. Im Umgang mit Fotos und Vide­os sind zudem ästhe­ti­sche und tech­ni­sche Aspek­te zu berück­sich­ti­gen. Um Medi­en zugäng­lich zu machen bzw. für die Nach­welt zu erhal­ten, beschäf­ti­gen sich Beru­fe rund um Archiv und Biblio­thek mit dem Auf­bau und der Pfle­ge von Bestän­den oder küm­mern sich um deren Doku­men­ta­ti­on und Ver­wal­tung.

Weitere Informationen zu diesem Berufsfeld im Video-Format findet ihr bei Berufe.TV