Gesundheit

Berufsfeld im Überblick

Das The­ma Gesund­heit eröff­net zahl­rei­che Anwen­dungs­fel­der: Tag­täg­lich ver­las­sen sich Pati­en­ten auf die Dia­gnos­tik, Bera­tung und Behand­lung von Medi­zi­nern oder die Erst­ver­sor­gung im Ret­tungs­we­sen. Die ambu­lan­te bzw. sta­tio­nä­re Pfle­ge ist beson­ders dann erfor­der­lich, wenn Men­schen pfle­ge- oder hilfs­be­dürf­tig sind. The­ra­peu­ti­sche Ansät­ze wie Atem­the­ra­pie, Natur­heil­kun­de oder manu­el­le Ver­fah­ren fokus­sie­ren sich dar­auf, die Gesund­heit zu ver­bes­sern und zum bes­se­ren Wohl­be­fin­den bei­zu­tra­gen. Auch Fak­to­ren wie Sport und Bewe­gung sowie die rich­ti­ge Ernäh­rung spie­len bei einer gesun­den Lebens­füh­rung eine wich­ti­ge Rol­le. Die Medi­zin- und Reha­tech­nik stellt indi­vi­du­el­le Hilfs­mit­tel wie Hör­ge­rä­te, Mobi­li­täts­hil­fen oder Zahn­ersatz zur Ver­fü­gung, um Beein­träch­ti­gun­gen im All­tag aus­zu­glei­chen. Die Psy­cho­lo­gie rückt vor allem see­li­sche Pro­ble­me in den Vor­der­grund und küm­mert sich um deren Erfor­schung und Behand­lung.

Weitere Informationen zu diesem Berufsfeld im Video-Format findet ihr bei Berufe.TV